COFFEE JOURNEY - EXPERIMENTAL PACK

COFFEE JOURNEY - EXPERIMENTAL PACK

Normaler Preis €42,60 Sonderpreis€34,08
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

GEWICHT
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg

Unser Experimental Pack zeigt was Filterkaffee alles kann.

Dabei nehmen wir dich auf eine Reise durch Äthiopien, Kenia und Costa Rica mit. Geschmacklich sind besondere Momente vorprogrammiert, die dich vielfältig in der Tasse überraschen werden.

Von spritziger Saftigkeit bis zur delikaten Süße ist das volle Potential gebündelt. Wir haben für einen abwechslungsreichen Trinkgenuss gesorgt, in dem du deinen eigenen Geschmack neu entdecken kannst.


ÄTHIOPIEN - NANO CHALLA

Herkunftsland: Äthiopien, Agaro

Farm: Nano Challa

Sorten: Heirloom 

Aufbereitung: washed

Geschmack: Pfirsicheistee, Earl Grey, Zitrone, spritzig

 

KENIA - KARIMIKUI

Herkunftsland: Kenia, Kirinayaga

Cooperative: Rungeto Farmer's Co-operative Society

Varietät: SL 28, SL 34

Aufbereitung: washed, sun-dried 

Geschmack: Cassis, rote Beeren, saftig, komplex

 

COSTA RICA - CHURRO

Herkunftsland: Costa Rica, Turrialba

Farm: Aquiares Estate

Sorten: H1 Centroamericano  

Aufbereitung: "Churro" Anaerobic Natural

Geschmack: peaches 'n cream, strawberry, cotton candy, delicate

 

Zubereitungsempfehlung

Filterkaffee: 60g Kaffee auf 1L Wasser

Wassertemperatur: 92°C für mehr Fruchtigkeit, 94°C für mehr Körper


Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 4,90 Euro pro Bestellung. Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Ab einem Bestellwert von 49,00 Euro liefern wir innerhalb Deutschland versandkostenfrei.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Taste of the

Coffee Journey

NANO CHALLA: Pfirsicheistee, Earl Grey, Zitrone, spritzig

KARIMIKUI: Cassis, rote Beeren, saftig, komplex

CHURRO: peaches 'n cream, strawberry, cotton candy, delicate

NANO CHALLA
Zuversicht & Ziele

Tief in der Jimma-Zone im Westen Äthiopiens, hinter der Stadt Agaro, liegt Genji Challa. Eine kleine Verwaltungszone, die ihren Namen von einer Person namens Challa erhielt – einst Gouverneur dieser Gegend. Die Farmer, die Nano Challa gründeten - eine der erfolgreichsten Kooperativen des Gebiets - wählten diesen Namen als eine Art Herausforderung oder Ziel für sich. Challa bedeutet „Wir machen es besser als der Rest von Challa“.

Die meisten Bauern Nano Challas besitzen 2 bis 3 Hektar Land mit kleineren und größeren Pazellen. Das Land – in der Nähe der Wiege des Kaffees – ist perfekt für den Anbau von Kaffeepflanzen, wobei die meisten Parzellen in Höhen zwischen 1850 und 2100 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Bevor die Kooperative Nano Challa entstand, verkauften die Bauern naturbelassenen sonnengetrockneten Kaffee einzeln an Händler. Aber sie machten nicht viel aus ihrem Kaffee.

KARIMIKUI
Rungeto Farmer's Co-op Society

Der Betrieb Karimikui ist gemeinsam mit Kii und Kiangoi als Rungeto Farmer's Co-op Society bekannt. Nachdem sich die Ngiriama Co-operative Society auflöste, wurde das Werk im Jahre 1997 neu organisiert und zählt mittlerweile über 3507 Mitglieder. Jede der farmbetreibenden Personen besitzt etwa 1ha Land und erwirtschaftet zusätzlich zu Kaffee weiteres Erntegut. Das Gebiet befindet sich auf einer Höhe zwischen 1700 - 1900 m.ü.M. und erweist sich durch die fruchtbare rote vulkanische Erde als besonders ertragreich und profitabel für den landwirtschaftlichen Betrieb. 

Die Rungeto Farmer Gesellschaft beliefert zusätzlich Kenias größtes Molkeerzeugnis Unternehmen mit über 120 000 Litern Milch im Monat. Dabei entsteht für die Farmer:innen eine unabhängigere Sicherheit im Einkommen und erlaubt gewisse Planungsstrukturen und Zielsetzungen.

CHURRO
Aufbereitung

Centroamericano H1 ist eine F1 Hybrid Varietät und wird durch die Kreuzung der Sarchimor T-5296 und einer wilden Rume Sudan Varietät erzeugt. Sie wird durch ein Verfahren zum Klonen der Gewebekultur erzeugt  und nennt sich somatische Embryogenese. Diese Sorte wurde im letzten Jahrzehnt unter den Kaffeeproduzenten in Zentralamerika verbreitet und die ersten Ernten sind nun verfügbar. Das Klima Turrialbas ist besonders gut für den Anbau dieser neuen Varietät geeignet und Aquiares Estate ist den komplexen Anforderungen und Nährstoffbedürfnissen gewachsen. 

Die Centroamericano Varietät wurde wegen des hohen Schleimgehalts speziell für den "Churro" Anaerobic Natural Prozess gewählt. Sobald sie zur Mühle gelangen, werden sie sortiert, in eine wärmespeichernde strapazierfähige Plastikplane gewickelt und danach zu Zylindern, die Churros ähneln, gerollt. Um ein anaerobisches Milieu zur Fermentation zu schaffen, werden sie luftdicht verschlossen. Die eingewickelten Kirschen fermentieren mindestens drei Tage im Gewächshaus der Mühle und werden dort von der Sonne erwärmt. Im Anschluss trocknen sie für 15 Tage in der Sonne, bevor die Kirschen in Säcke gepackt werden, weitere drei Monate ruhen und für den Export vorbereitet werden.

You may also like