MXP - 60/40

MXP - 60/40

Normaler Preis€10,65
€42,60/kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gewicht
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg

MXP ist der Code vom Flughafen Mailand-Malpensa. Alle unsere Espresso-Mischungen werden nach Flughäfen benannt, die die Region repräsentieren.

Als charakterstarker Espresso mit einer süßen Würze, einem vollmundigen Körper und Aromen im Abgang ist unser MXP eine klassische Röstung. Besonders ist an dieser norditalienischen Mischung außerdem die satte Crema und der lange Abgang. Geschmacksnoten erinnern an Erdnussbutter.

Die Besonderheit an dieser Mischung ist, dass beide Kaffees Perlbohnen (PB) sind. Dies erleichtert der Mühle einen konstanten Mahlvorgang, da es kaum Größen- und Gewichtsunterschiede bei den Bohnen gibt.

 

Angaben

Herkunftsländer: Brasilien, Indien

Farm: Sancoffee (BRA), Badra Estates (IND)

Sorten: 60% Mixed Varieties PB (BRA), 40% SLN274 PB / Old Paradenia (IND)

Aufbereitung: Arabica - natural, Canephora - washed

Geschmack: Erdnussbutter, Nelkenpfeffer, vollmundig, langer Abgang

 

Zubereitungsempfehlung

einfacher Espresso: 10g Kaffee auf 25-30ml Wasser

doppelter Espresso: 20g Kaffee auf 50-60ml Wasser

Cappucino: einfacher Espresso mit 150ml aufgeschäumter Milch/Milchersatz

Americano: 250ml heißes Wasser, doppelter Espresso

Durchlaufzeit: 25-30 Sekunden Wassertemperatur: 94°C

 

 

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 4,90 Euro pro Bestellung. Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Ab einem Bestellwert von 49,00 Euro liefern wir innerhalb Deutschland versandkostenfrei.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

60/40

MXP

Farm: Sancoffee (BRA), Badra Estates (IND) 

Sorten: 60% Mixed Varieties PB (BRA), 40% SLN274 PB / Old Paradenia (IND)

Geschmack:Erdnussbutter, Nelkenpfeffer, vollmundig, langer Abgang

Brasilien
Chocolate Blend

Im Jahr 2000 wurde der Traum einer Gruppe aus Kaffeebauern Wirklichkeit. Angesiedelt um die Stadt Santo Antonio do Amparo, im Bundesstaat Minas Gerais, teilten sie gemeinsame Visionen im aufsteigenden Bereich des Specialty Coffees und fortschrittlicher Farmarbeit. Mit großer Unterstützung und Förderung von Fernando Paiva, Pioniergeist im Specialty Coffee in Campo das Vertentes seit den 60er Jahren, erwarben die Produzenten ein Lagerhaus und gründeten die Kooperative. Im Laufe der Zeit hat sich ihre einst provisorische Infrastruktur hin zu modernen und automatisierten Trocknungs- und Lagerlösungen entwickelt. 

Seit Beginn war Sancoffee eine wichtige treibende Kraft in der Entwicklung des Spezialitätenkaffees in der Region um Campo das Vertentes. Tief verwurzelt in der lokalen Gemeinschaft ist Sancoffee stolzer Unterstützer von Initiativen, welche Weiterentwicklungen und Erfolge in der Wirtschaftlichkeit des Kaffees generieren. Gemeinsam mit den Mitgliedsfarmen ist die Kooperative in unterschiedliche Projekte involviert. Soziale und umweltpolitische Verantwortungen sind dabei zentraler Fokus im Nachhaltigkeitsgedanken, der die Zeit überdauert. Als Erfolg ihrer Bemühungen wurde Sancoffee 2019 mit dem B-Corporation Zertifikat ausgezeichnet. 

Indien
Brada Estates

Badra Estates wurde im Jahr 1936 von der Mammen Familie gegründet und ist seither im Familienbesitz. Die Farmen sitzen in den Chickmagalur in den Bababudan Giri Gebirgen, dem Geburtsort des Kaffees in Indien. Dort erreichten im Jahre 1670 die ersten Kaffeepflanzen das Land. Neben Kaffee werden außerdem Pfeffer, Kakao, Zimt, Kardamom und Betelnuß angebaut. Die Kaffees sind größtenteils gewaschen, wobei natürliche Kaffees ebenfalls produziert werden. Alle Kaffees wachsen an schattigen Plätzen.

You may also like